Tipps für einen reibungslosen Besuch

Tipps für einen reibungslosen Besuch beim Hundefriseur

title_img

Liebe Hundebesitzer,

für Ihre Fellnase ist der Besuch beim Hundefriseur immer eine ganz besondere Angelegenheit. Deshalb möchte ich Sie bitten, mit mir zusammen zu arbeiten. Sie können schon vor Ihrem Termin einen großen Teil dazu beitragen, dass Ihr Hund ruhig und entspannt in den Hundesalon kommt und die Zeit bei mir genießen kann.

 

Stress vermeiden

Bitte machen Sie sich für diesen Tag nicht zu viele Termine, der Terminstress überträgt sich auf Ihren Hund. Denken Sie bitte daran: Sind Sie gestresst, dann ist Ihre Fellnase ebenfalls gestresst. Sie können gerne Ihren Hund zur Behandlung bringen und in der Zeit ganz in Ruhe Ihre Freizeit nutzen, ganz stressfrei. Ich verwöhne in der Zwischenzeit Ihren Liebling mit ein paar extra Streicheleinheiten! Ich freue mich aber auch, wenn Sie gerne dabei bleiben möchten und mir auf die Finger schauen wollen. Mancher Hund fühlt sich dann sicherer, wenn Frauchen oder Herrchen in der Nähe ist. Sie können es sich gerne im Sessel in Sichtweite bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wasser gemütlich machen. Ich würde Sie nur bitten, auch wenn es schwer fällt, Ihre Fellnase nicht groß zu beachten, ja gar zu bedauern, wenn mal gefiept wird. Es tut nicht weh, meist haben die Herrschaften mit Fell einfach nur keine Lust auf die Prozedur. Naja und unsere Fellnasen sind ja schlau und meinen, wenn ich nur laut genug fiepe, werde ich gerettet, wetten? Bitte nicht 😉

 

Gassi gehen

Nehmen sie sich bitte vor dem Termin die Zeit, mit Ihrem Hund eine ausgiebige Gassirunde zu drehen. Aufregung schlägt immer auf die Blase, wie schlimm ist dann erst Aufregung mit einer vollen Blase!? Bitte geben Sie Ihrem Hund deshalb die Gelegenheit, seine Geschäfte vor dem Besuch im Hundesalon zu erledigen. Dadurch beugen Sie eventuellen Unannehmlichkeiten für Ihre Fellnase vor und stellen sicher, dass auch der nächste Termin beim Hundefriseur keinen Stress bedeutet.

 

Bleiben oder Gehen?

Von mir aus können Sie gerne bleiben und mir genau auf die Finger schauen, denn vom Wartebereich aus haben Sie Ihre Fellnase immer im Blick. Doch letztendlich beantwortet diese Frage Ihr Hund. Einige Hunde sind viel zu aufgeregt und teilweise auch „frech“, wenn der Besitzer dabei ist. In diesem Fall ist es besser, wenn Sie gehen. Andere Hunde wiederum brauchen die Nähe von Herrchen oder Frauchen in Sichtweite. Bitte hören Sie hier auf meine Einschätzung, denn ich als Hundefriseur muss mich zu 100% auf Ihren Hund konzentrieren.

 

Keine nassen Hunde

Warum? – Ganz einfach, weil das Hundefell nur im trockenen Zustand behandelt bzw. geschnitten werden kann. Sollten draußen nasse Witterungsverhältnisse sein, so sollten Sie mehr Zeit einplanen. Eine wichtige Information für reine Schneidetermine. Wenn ich den Hund vorher trocknen muss, dann nimmt der Termin beim Hundefriseur mehr Zeit in Anspruch und der Termin wird somit etwas teurer.